Am 7. April 2018 haben wir uns bei Gitta getroffen. Diesen Nachmittag haben wir genutzt, um uns noch ein wenig näher kennenzulernen. Jeder hat ein bisschen von sich erzählt und ein paar Macken preis gegeben.

Wir hatten bei super Wetter einen wirklich wunderschönen entspannten Nachmittag. Und am Ende waren wir soweit, dass wir uns für eine gemeinsame Tour entschieden haben. Darauf gab es dann einen Sekt!

Mitte April bin ich dann mit meiner Tochter Lisanne nach Namibia geflogen.

Unter anderem waren wir auch bei Aileen, die eine kleine Reiseagentur betreibt. Ihr habe ich unsere Planung gegeben, mit der Bitte, die ersten Buchungen bzw. Reservierungen vorzunehmen.

Ich hatte mittlerweile schon eine grobe Tourplanung. Auf jeden Fall sollte ein ganz bestimmtes Camp dabei sein. Mehr wird hier noch nicht verraten. Auch den Zeitraum haben wir an diesem Nachmittag genauer festgelegt.

So langsam nahm unsere Tour Gestalt an.